Čeština English Deutsch

<< Juli >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Wultendorf

Ebensowenig läßt sich aus den Urkunden mit Bestimmtheit nachweisen, wie die im Jahre 1414 zugehörigen vier Dörfer, die um das Hauptgut (Falkenstein) herumliegen, Draisenhofen, Ottental, Altruppersdorf und Wultendorf erworben worden sind. (Bretholz-Urbar 1414.S.LVI).

 

Daß sie in keinem der Orte Gerichtsbarkeit ausüben, beweist wohl, daß sie nicht die eigentlichen Grundherren waren. Beachtenswert ist, daß ihnen auch keinerlei Roboten geleistet werden oder solche hier nicht üblich waren. (Bretholz-Urbar 1414.S.LVII).

 

1414 Heinrich V. 51 v.Liechtenstein erkaufte mit seinem Vetter Hartneid V. 53 und den Söhnen seines Bruders Johann II. 50., Johann IV. 57 und  Ulrich 58 von Georg Stuchs von Trautmannsdorf dessen Antheil an den beiden Schlössern Hagenberg und Gnandorf nebst anderen Stücken, Gülten und Rechten, die zu Baumgarten, Zwentendorf, Fribrechts, Zlabern, zum Almanns-Gehölze, zu Freilichsdorf, Wulkendorf u.s.w. gehörten.  (Falke I.S.431

 

.........1491 erhalten die Eyczinger von K.Friedrich III. auch Gut zu Wultendorf, das zur Hardegger Hft. gehört hatte. Daneben spielen Wallseer und Liechtensteiner Besitz nur eine geringe Rolle.

1590 hatte Seyfried Breuner als Pfandherr der ldf.Hft.Staatz die Obrigkeit. (Burgen u.Schlösser in NÖ. Birken-Verlag).

 

Quellen : Burgen und Schlösser in NÖ. Birken - Verlag. „Vom Bisamberg bis Laa/Thaya“. Seite 189.

                Jacob von Falke : Die Geschichte des Fürstlichen Hauses Liechtenstein. Band I.Seite 431.

Autor: Hans Huysza

Objekt: Ort
Zustand: Österreich
Land / Region: Niederösterreich

Auf der Karte zeigen


Kommentare lesen und schreiben können nur ausgewählte Benutzer




 

Nützliche Links

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Liechtentein Schloss Wilfersdorf

Fürstenhaus

Die Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein

Intelligence-Portale

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Fürstentum Lichtenštejnsko

Landesverwaltung Fürstentum Liechtenstein

 

Bulletin