Čeština English Deutsch

<< Juli >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Friebritz

1388 verkaufen die Brüder  Simon und Mathes v. Friebritz ihrem Lehensherrn Heinrich v. Hagenberg Gülten zu Zlabern. „1414 verkauft Jörg der Stügs v. Trautmannsdorff seinen Anteil an den vesten Hakenberg und Gnandorf, mit allen zwgehoerungen ,....Fribrechts,.....den edelen herren hern Hainreichen = Heinrich V. 51 und her Hertneyden = Hartneid V. 53, Hansen = Johann IV. 57 und Ulreichen = Ulrich) 58 gevettern und bruderen von Lychtenstain von Nicolspuerg....“.

Als Zugehör zur Hft.Hagenberg ist es 1453 bei den Liechtenstein. (Burgen u.Schlösser in NÖ. Birken-Verlag).

 

1414 Heinrich V. 51 v.Liechtenstein erkaufte mit seinem Vetter Hartneid V. 53 und den Söhnen seines Bruders Johann II. 50., Johann IV. 57 und  Ulrich 58 von Georg Stuchs von Trautmannsdorf dessen Antheil an den beiden Schlössern Hagenberg und Gnandorf nebst anderen Stücken, Gülten und Rechten, die zu Baumgarten, Zwentendorf, Fribrechts, Zlabern, zum Almanns-Gehölze, zu Freilichsdorf, Wulkendorf u.s.w. gehörten.  (Falke I.S.431

 

 

Quellen : Burgen und Schlösser in NÖ. Birken-Verlag. „Vom Bisamberg bis Laa/Thaya“.

               Falke I. Seite 431

Autor: Hans Huysza

Objekt: Ort
Zustand: Österreich
Land / Region: Niederösterreich

Auf der Karte zeigen


Kommentare lesen und schreiben können nur ausgewählte Benutzer




 

Nützliche Links

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Liechtentein Schloss Wilfersdorf

Fürstenhaus

Die Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein

Intelligence-Portale

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Fürstentum Lichtenštejnsko

Landesverwaltung Fürstentum Liechtenstein

 

Bulletin