Čeština English Deutsch

<< December >>
Mo Tu We Th Fr Sa Su
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Mainburg

(Grünau) am rechten Talhang der Pielach.

1703 dürfte Fürst Hans Adam Andrä v. Liechtenstein auch Mainburg erworben haben, das über seine Wwe. Erdmuth Theresia an deren Tochter Maria Elisabeth fiel.

Diese heiratete Leopold, Herzog von Schleswig- Holstein. Deren Tochter Maria Karoline, vermählte Fürstin von Löwenstein- Wertheim, verkaufte Mainburg 1751 an Frh. Johann Georg Grechtler, der Mainburg mit den anderen Herrschaften des mittleren und oberen Pielachtales mit seiner Herrschaft Fridau vereinigte.

Autor: Hans Huysza

Object: Village
Country: Austria
State/region: Lower Austria

Show on map


Comments can read and write only selected users




 

Quick links

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Liechtenstein Castle Wilfersdorf

The Princely House of Liechtenstein

The Princely Collections

Portals

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Liechtentein

 

Bulletin

Bulletin 2012-1