Čeština English Deutsch

<< October >>
Mo Tu We Th Fr Sa Su
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Kollnbrunn

Hermann v. Baden hat das Dorf Kollnbrunn an Heinrich v.Liechtenstein verpfändet. (laut Ottokar Forschung S.165. vgl. HONB K 219.). (BUB II 315 f., Nr.448).

 

Verpfändung war vor 1250 ( siehe Text unten - Todesjahr v. Hzg.Hermann) - Anm.Huysza

 

........Eheschließung Gertruds mit dem Markgrafen Hermann von Baden.......Herzog Hermann hat, wie schon vor ihm der kaiserliche Statthalter, babenbergisches Kammergut zur Gewinnung weiterer Anhänger herangezogen, von denen Heinrich I. 11 v.Liechtenstein und Heinrich v. Haßbach wohl die wichtigsten waren.......Hermann hat Heinrich von Liechtenstein das Dorf Kollnbrunn verpfändet.  (Ottokar - Forschungen Seite 165- Bibl.Schneider Wilh.).

 

Eine merkwürdige Rolle spielte Heinrich v.Liechtenstein : an sich ein Anhänger Herzog Hermanns ließ er sich vom mährischen Markgrafen Ottokar im November 1249 die villa Nikolsburg übertragen. Das hinderte ihn freilich nicht, sich auch weiterhin in der Umgebung der Babenbergerin Gertrud aufzuhalten .

Herzog Hermann starb am 4.Oktober 1250.

Da Heinrich von Liechtenstein die Herrschaft Nikolsburg im Wiener Frieden von 1277 V 6 behaupten konnte, scheint das Auswirkungen auf die Grenzziehung zwischen Österreich und Mähren gehabt zu haben.... (Ottokar - Forschungen Seite 167 - Bibl.Schneider Wilh).

 

Unter den ministeriales Austrie gab es etwa ein Dutzend Geschlechter die ihre Standesgenossen an Macht und Einfluß überragten und die es eigentlich gewesen waren, die die Nachfolge in einem für Ottokar günstigen Sinn entschieden hatten. Sie scheinen dafür von ihm verlangt zu haben, möglichst gleichmäßig an seiner  Stellvertretung und damit an der de-facto-Regierung in Österreich beteiligt zu werden. Dazu angeführt : die Hardegger, Kuenringer, Haslauer,Maissauer, Seefeld-Feldsberger, Haßbacher, Zagging-Sommerauer, Liechtensteiner, Lengbach-Kreuzensteiner, Pottendorfer, Falkenberger und vielleicht noch die Wolkersdorf-Ulrichskirchner zählen. (Ottokar-Forschungen.S.176).

 

Quellen : Siehe oben.

Autor: Hans Huysza

Object: Village
Country: Austria
State/region: Lower Austria

Show on map


Comments can read and write only selected users




 

Quick links

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Liechtenstein Castle Wilfersdorf

The Princely House of Liechtenstein

The Princely Collections

Portals

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Liechtentein

 

Bulletin

Bulletin 2012-1