Čeština English Deutsch

<< Červenec >>
Po Út St Čt So Ne
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Raach

Bei Gloggnitz

 

DIE KREUZWEGBILDER in der Pfarrkirche Pottschach

Im Jahre 1881 ließ die Fürstin Franziska von und zu Liechtenstein die Raacher Kirche erneuern. Die damals abgegebenen, aus dem Jahre 1777 stammenden Kreuzwegbilder sicherte sich Peter Rigler, der Feldbauer in Liesling. Er ließ sie von einem Maler in seinem Hause auf seine Kosten auffrischen und spendete sie dann der Kirche in Pottschach.

1938 erneuerte der akademische Maler Weninger aus Neunkirchen und 1962 Professor Weißenbach die Kreuzwegbilder.

(„Die Pottschacher Kirche im Wandel der Zeit“- Seite 63).

 

Pfarrkirche hl. Ägyd  - Raach am Hochgebirge

Die dem hl. Ägyd geweihte Pfarrkirche liegt im Ortszentrum von Raach inmitten des ehemaligen, von einer Mauer umgebenen Friedhofes. Ursprünglich war sie Filiale von Neunkirchen, seit 1570 Pfarre.

Die 2-schiffige, gotische Kirche mit 2 Chören und barockem NW-Turm geht im S-Teil im Kern auf die 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts zurück, wurde 1512 vereinheitlicht – an einem Strebenpfeiler ist das Baudatum erhalten – und in  der Folge oftmals umgebaut.

1870 – 80 fand unter Patronanz von Fürstin Franziska von und zu Liechtenstein eine neugotische Adaptierung statt.

Im Zuge der nötigen Innenrestaurierung konnte die Polychromie des Innenraumes nach Befund wiederhergestellt werden. Die Rippen im S-Schiff wurden in einem Gelbton gehalten, während im S- Chor die historische Ausmalung entsprechend restauriert wurde. Die Rankenmalerei von 1512 im N-Chor wurde ebenfalls restauriert.

Die Glasfenster – Glasmalerei aus Brügge um 1880 – wurden im Zuge dieser Arbeiten ebenfalls einem „Service“ unterzogen. Insgesamt konnte der Raumeindruck der Pfarrkirche, der auch die Geschichte des Bauwerkes wiedergibt, durch diese Arbeiten wieder gewonnen werden. (Prof. Dr. Axel Hubmann)

(Denkmalpflege in Niederösterreich-Band 32 „Archäologie“2005, Seite 56)

 

Schreiben an den Revierförster Leopold Wagust vom 11. Sept. 1962 wegen seiner bevorstehenden Pensionierung mit dem Hinweis, dass er Zeit hat, sich eine Wohnung suchen kann. ( gez. Prinz Karl Alfred v. Liechtenstein ).

( Briefe bei den Ortsdateien im Ordner – Betrifft das Forstamt Schottwien).

Autor: Hans Huysza

 

 

Objekt: Obec
Stát: Rakousko
Země/kraj: Dolní Rakousko

Komentáře mohou číst a psát pouze vybraní uživatelé




 

Rychlé odkazy

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Lichtenštejnský zámek Wilfersdorf

Knížecí dům Lichtenštejnů

Lichtenštejnské sbírky

Zpravodajské portály

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Knížectví Lichtenštejnsko

Lichtenštejnsko - národní správa

 

 

Bulletin

Bulletin 2012-1

Bulletin 2013-1

Bulletin 2013-2