Čeština English Deutsch

<< Září >>
Po Út St Čt So Ne
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Heumad

Heumad : (Heuernte, Wiese).

Lage : Südteil des Burgfriedens von Katzelsdorf mit dem Hamethof.

Erstnennung : 1161.

Hauptursache der Verödung : Überschwemmungen.

Zeit der Verödung : 1424 oder 1426.

(Robert Franz Zelesnik :Heimatbuch des Verwaltungsbezirkes Mistelbach. Band II, Seite 72).

 

1391 Kaufvertrag über Feldsberg : .........

3. verschiedene Gülten und Einkünfte in den Dörfern Schrattenberg, Böhmischkrut, Potendorf, Aloch, Wetzelsdorf, Walterskirchen, Erdberg, Heumad u.a. (Bretholz Urbar 1414 : Seite LX).

 

1399 belehnte Mathias 48 v.Liechtenstein die Herren Christoph,Jakob und Martin von Lach mit Getreidezehenten bei Feldsberg, Heymath, Reinthal u.a.(Wr.Diöz.Bl.1898S.164-Lt.Heimatk.Beibl.Nr.4-1956-S.16).

 

1401 29.August-Schiedsspruch : Darnach wurde eine bestimmte Entschädigung von Seiten der Herren von Liechtenstein an Elisabeth von Stubenberg für das Haus Zistersdorf, das öde Haus, den Stalhof u.s.w. festgesetzt; Johann von Stubenberg solle ferner für seinen Antheil an dem Teiche zu Hannad, für das Urbar zu Zistersdorf und andere Giebigkeiten von dem Gericht daselbst von denen von Liechtenstein zu Alberndorf und Pullndorf entschädigt werden. (Falke I.S.420).

 

1403 veräußerten die Brüder Wilhelm und Jörg die Enczestorffer (Enzersdorf im Thale) das vom Vater Heinrich ererbte Eigen, Lehen und Burgrecht, d.i. den Teil und die Rechte an dem Teich zu Hewmad und den Gründen, die er auf ihren Gütern zu Rotenlaym ausgetränkt und übergangen (überschwemmt) hat, gemäß Beschau und Marksteinen um 300 Pfund Wiener Pfennige an Hans, Heinrich und Hertneid v.Liechtenstein. (Heimat im Weinland-Jg.1963-S.164).

 

  1411 Am 15.Dezember erfolgte in Wien durch Herzog Albrecht V. eine Belehnung von vier Liechtensteinischen Vettern, Heinrich, Hartneid, Johann und Ulrich,  mit dem halben Haus zu Hagenberg, mit dem halben Haus zu Gnadendorf und verschiedenartigem Besitz in Drösing, Katzelsdorf (oder Ketzelsdorf), Altruppersdorf, Schrettenberg, Pottendorf bei Feldsberg, wie ausdrücklich angegeben wird, Heumad, Rabensburg, Geresdorf, Paltramsdorf, Dobermannsdorf, Mistelbach, Oberhüttendorf, Liechtenwarth und „Asparen bei Stadelaw“....(Bretholz-Urbar 1414-Seite CII).

 

 

1570 kam das Gebiet des verödeten Heumad zu Katzelsdorf.

Der Ort hatte 3 Flurgebiete (Gewanne) nach der Dreifelderwirtschaft. (Abwechselnd Winterfrucht, Sommerfrucht, Brache).

1. Ackerweingärten

2. Holzlissen

3. Ober -, Mitter - und Niederlissen.

(Festschrift der Pfarre Katzelsdorf 1693 - 1993).

 

Quellen : Robert Franz Zelesnik :Heimatbuch des Verwaltungsbezirkes Mistelbach. Band II, Seite 72.

 

 

Sage aus der Preussenzeit:

„Suche nach einer „verschwundenen Stadt“ –

Als im Jahre 1866 die Preußen in unsere Gegend einrückten, da fragten sie – wie mündliche Überlieferungen berichten – die Bevölkerung an Hand ihrer Karten, wo sich die in diesen noch eingezeichnete Stadt Hamet befindet.

Damit wollten die Leute bestätigt wissen, dass der abgekommene Ort Hamet, an welchen heute nur mehr der gleichnamige Flurname erinnert, einmal existiert hat.

Diese Annahme ist auch ohne dieser Begebenheit richtig, da Hamet, bzw. Heumad, wie es sich früher nannte, wiederholt in alten Aufzeichnungen aufscheint.

So bestätigte am 28. Februar 1200 Herzog Leopold VI. alle Schenkungen, darunter auch einige zu Heumat.

1392 kaufte Johann von Liechtenstein eine Gülte auf 3 Halblehen und einer Hofstatt in Heumad von Michael von Ritzendorf.

1394 überließ das Wiener Schottenstift dem Johann von Liechtenstein im Tauschwege 2 Pfund Denar, 60 Metzen  Weizen Kruter Maß und 46 Käse in Geld, gelegen auf 5 Lehen zu Heumad und auf einer Hofstatt mit allem zugehör zu Feld und zu Dorf. 1395 kaufte Johann von Liechtenstein von Hans Hündler von..............

 

(Beitrag in den Weinviertler Nachrichten – Ende Juli zwischen 1975 und 1980- nicht vollständig, zerschnittener Zeitungsausschnitt auf der Rückseite).

 

Autor: Hans Huysza

Objekt: Obec
Stát: Rakousko
Země/kraj: Dolní Rakousko

Komentáře mohou číst a psát pouze vybraní uživatelé




 

Rychlé odkazy

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Lichtenštejnský zámek Wilfersdorf

Knížecí dům Lichtenštejnů

Lichtenštejnské sbírky

Zpravodajské portály

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Knížectví Lichtenštejnsko

Lichtenštejnsko - národní správa

 

 

Bulletin

Bulletin 2012-1

Bulletin 2013-1

Bulletin 2013-2