Čeština English Deutsch

<< Březen >>
Po Út St Čt So Ne
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7

Gross - Schweinbarth

Kirchenfestung -

1460 richtete Gamaret (Konrad) Fronauer nach seinem Abzug aus der Burg Orth den Platz noch weiter mit Zäunen und Gräben wehrhaft zu einem Tabor zu. Hier verschanzte er sich und wurde wochenlang von den kais. Truppen vergeblich belagert. Michael Beheim spricht in seinem Buch über die Wiener von 3 Stürmen. Kaum hatte Fronauer (wahrscheinlich 1462) den Tabor aufgegeben, schickte Ankelreiter, Hauptmann Hzg.Albrecht VI., einen Räuber aus Slawonien, Padmenczgi oder Podemsky genannt, nach Großschweinbarth.

Im Kampf gegen ihn erstürmte 1463 Heinrich VII. 68 v.Liechtenstein den Tabor. (Burgen u.Schlösser in NÖ.Birken-Verlag).

 

Teilvertrag 1504 am 19.Februar.....Auf Christoph III. 69 v.Liechtenstein als den ältesten des Hauses fiel dabei die Herrschaft Nikolsburg mit Stadt und Schloß,........... Einen Theil davon, nämlich die Festen Ulrichskirchen, Hohenau,Palterndorf und die Holden zu Falkenstein,.........mit allen Getreidezehnten zu Großen = Schweinwart.........u.s.w. trat der hochbetagte Christoph, der damals den Achtzigern nahe sein mußte, noch in demselben Jahre an seinen Sohn Wolfgang I. 85 v.Liechtenstein ab. (Falke I.S.505).

 

1504 übergab Christoph III. 69  seinem Sohn  Wolfgang I. 85 v.Liechtenstein nach der Theilung mit seinen Neffen zu eigener Verwaltung „aus väterlicher Liebe und Treue die Festen Ulrichskirchen, Hohenau, Palterndorf  und die Holden zu Falkenstein, Ottenthal, Trässenhofen, Alt= und Neu-Rupersdorf und allen seinen Getraidzehnt, zu Großen-Schweinwart, Mauersdorf, Obern-Siebenbrunn, Glinzendorf, Enzersdorf bei der Donau, Hertenstätten, Kagran, Eipeldau, Meißbierbaum, Reinthal, Hüttendorf, Langendorf und Habern; item allen den Weinzehent zu Mistelbach, Herrenbaumgarten, Falkenstein, Alten-Rupersdorf und Poysdorf“ u.a.). (Falke II.S.39

 

Quellen : Burgen und Schlösser in NÖ. Birken-Verlag. „Vom Marchfeld bis Falkenstein“.

              Jakob v.Falke : Die Geschichte des Fürstlichen Hauses von Liechtenstein. Band I.Seite 505.

              Derselbe  : Band II.Seite 39

Autor: Hans Huysza

Objekt: Obec
Stát: Rakousko
Země/kraj: Dolní Rakousko

Ukaž na mapě


Komentáře mohou číst a psát pouze vybraní uživatelé




 

Rychlé odkazy

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Lichtenštejnský zámek Wilfersdorf

Knížecí dům Lichtenštejnů

Lichtenštejnské sbírky

Zpravodajské portály

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Knížectví Lichtenštejnsko

Lichtenštejnsko - národní správa

 

 

Bulletin

Bulletin 2012-1

Bulletin 2013-1

Bulletin 2013-2