Čeština English Deutsch

<< Březen >>
Po Út St Čt So Ne
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7

Gmünd

www.gmuend.at/

Schloß Gmünd

Unter Hadmar II. von Kuenring wurde am Ende des 12. Jhs. am Zusammenfluß von Lainsitz und Braunau die Burg- und Grenzstadt zu Böhmen gegrün­det

An der Südwestecke der Ummauerung seht das im Kern aus dem 13. Jh. stammende, im 16.Jh. umgebaute Schloß. Vier glatte, dreigeschoßige Flügel umschließen einen rechteckigen Hof, zwei quadratische Türme sind dem ku­bischen Baublock vorgestellt. Der gotische Torturm und der südwestliche Eckturm mit der Schloßkapelle blieben vom Altbau erhalten.

 1282 bis 1418 war die Herrschaft bei den Liechtenstein, denen bis 1484 die Buchheim folg­ten. 1585 verkaufte sie Kaiser Rudolf II. an die Herren von Greiß Nach oft­maligem

Besitzerwechsel kaufte 1859 Erzherzog Sigisrnund von Habsburg- ­Lothringen das Schloß, das bis heute im Besitz seiner Nachkommen ist. In den letzten Jahren wurde es für Wohnzwecke adaptiert.

 

( Malerische Reise durch NÖ Burgen u. Schlösser- Katalog Grafenegg 1994).

Autor: Hans Huysza

Objekt: Obec
Stát: Rakousko
Země/kraj: Dolní Rakousko

Ukaž na mapě


Komentáře mohou číst a psát pouze vybraní uživatelé




 

Rychlé odkazy

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Lichtenštejnský zámek Wilfersdorf

Knížecí dům Lichtenštejnů

Lichtenštejnské sbírky

Zpravodajské portály

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Knížectví Lichtenštejnsko

Lichtenštejnsko - národní správa

 

 

Bulletin

Bulletin 2012-1

Bulletin 2013-1

Bulletin 2013-2