Čeština English Deutsch

<< Květen >>
Po Út St Čt So Ne
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Altlengbach

BURGRUINE Altlengbach

Die Ruine liegt nicht beim Orte A]tlengbach, sondern einen halben km w. von ihm, nahe dem Zwiesel zwischen Lengbach und Großer Tulln bei Außerfurth. Obwohl nur 14 m über dem Lengbach gelegen, ist die Ruine vom Bergwald fast ganz verborgen. Die Anlage bestand aus zwei Teilen: aus einer Hochburg auf einem Erdhtigel und einer ö.an­schließenden, 6 m tiefer gelegenen Vorburg. Mit Ausnahme der zum Bach absinkenden Flanke war die ganze Anlage von einem trockenen Graben umzogen, der besonders im W und S der Hochburg gut erhalten ist; hier bestand nach Vischers Stich auch ein Außen. wall mit Palisaden.

Die Hochburg auf dem Erdhügel von 20 m Seitenlange war ein zweigeschossiger, quadr. Bau mit winzigem Innenhof........

....Als die Fürsten Liechtenstein 1920 das Schloß Neulengbach verkauften, behielten sie die Forste mit der Ruine Altlengbach.

( Burgen u. Schlösser zwischen Greifenstein u. St. Pölten. Birken- Verlag 1969- Seite 95, 96).

 

1828 Die Herrschaft Altlengbach  wird vom Fürsten Johann Liechtenstein erworben

(Altlengbacher Chronik 1998 Seite 281 J(218)).

 

Das Sturmjahr 1848 – der Bauernbefreier Hans Kudlich versteckte sich auf seiner Flucht aus Wien in der Gegend von Altlengbach – machte der schon längst ausgehöhlten Institution der Grunduntertänigkeit ein Ende.

Der Bauer war frei, allerdings zugleich der Konkurrenz der Marktwirtschaft ausgesetzt und vielfach in seiner wirtschaftlichen Existenz bedroht.

(Altlengbacher Chronik 1998 Seite 158).

 

1920 Die Fürsten Liechtenstein verkaufen das Schloß Neulengbach und behalten die Forste und die Ruine Altlengbach.

(Altlengbacher Chronik 1998 Seite 285).

 

Johannes Schulz betreibt eine Landwirtschaft in Altlengbach, Maiß 16, auf dem Hof Lichtenstein.

Im Sommer über hat er eine Mostschank, womit eine alte Tradition fortgesetzt wird.

(Altlengbacher Chronik 1998 Seite 263).

 

1830 Die bedeutendste Grundherrschaft zwischen Wien und St. Pölten war zu allen Zeiten Neulengbach. Anzbach, Altlengbach und St. Christophen... waren nur vorübergehend von Neulengbach gelöst. Sie war Kirchenvogt der Pfarre Altlengbach. B1 (11).

Durch den Besitz des Landesgerichtes (Gerichtsbarkeit über Leben und Tod) und des Ungelds (Getränkesteuer) nahm Neulengbach zu allen Zeiten eine beachtliche Sonderstellung ein...

Von den Rotten und Weilern ganz abgesehen übt Neulengbach die Dorfobrigkeit den Dörfern Altlengbach ... Außerfurth aus. Schlossherren sind die Liechtenstein.

Der Meierhof in Altlengbach ist verpachtet, bzw. zu Wohnzwecken umgebaut.

In Unterthurm werden 20 Stück Jungvieh gehalten.  B1 (11/12).

(Altlengbacher Chronik 1998 Seite 281,282).

 

Adresse : Liechtenstein Prinz Forstrevierleitung Unterthurm 6

Autor: Hans Huysza

Objekt: Obec
Stát: Rakousko
Země/kraj: Dolní Rakousko

Ukaž na mapě


Komentáře mohou číst a psát pouze vybraní uživatelé




 

Rychlé odkazy

Po stopách Lichtenštejnů o.p.s.

Lichtenštejnský zámek Wilfersdorf

Knížecí dům Lichtenštejnů

Lichtenštejnské sbírky

Zpravodajské portály

Zpravodajský server Po stopách Lichtenštejnů

Knížectví Lichtenštejnsko

Lichtenštejnsko - národní správa

 

 

Bulletin

Bulletin 2012-1

Bulletin 2013-1

Bulletin 2013-2